Tempolimit in Europa – Wo und wie schnell?

Die Tempolimits in Deutschland sind uns allen gut bekannt: Innerorts gilt immer eine Höchstgeschwindigkeit von 50 Km/h, Ausserorts von 100 Km/h und auf der Autobahn, wenn nicht anders vorgegeben, darf man bei uns immernoch so schnell fahren, wie man das gerne möchte. Doch will man in den Urlaub fahren, schaut das ganze schon anders aus: In vielen europäischen Ländern gelten andere Tempolimits als bei uns. Unsere Autobahnen sind sozusagen etwas „besonderes“ – nur die wenigsten Länder haben keine Geschwindigkeitsbegrenzung auf ihren Schnellstraßen. Umso wichtiger ist es, sich rechtzeitig vor dem Urlaub zu informieren, welche Regeln im Urlaubsland gelten – Vor allem auch für Fahranfänger. Denn auch ein Vergehen im Ausland kann unter Umständen Auswirkungen auf die Probezeit haben!

 

Tempolimit in Deutschland

Tempolimit Europa Deutschland Frankreich Italien

Tempolimit in Europa - ©berlin-pics / pixelio.de

Deutschland gilt in den Augen vieler als das Autofahrerland. Mitunter ein Grund dafür ist, dass wir auf unseren Autobahnen als eine der letzten Länder keine Tempolimits haben – was sich nach der Meinung diverser Politiker allerdings bald ändern sollte. Viel zu unsicher sind Geschwindigkeiten von jenseits der 200 Km/h auf mancherorts schlecht instandgehaltenen Autobahnen. Jedoch sind bereits heute die meisten Autobahnstrecken begrenzt, um die Sicherheit der Autofahrer zu gewährleisten.

Auch in Deutschland sollte man sich sehr strikt an die Geschwindigkeitsbegrenzungen haben, denn die Strafen und Bußgelder für zu schnelles fahren werden auch bei uns immer höher – 20 km/h innerorts zu schnell kosten schon 35 Euro Bußgeld.

 

Tempolimit in Frankreich

Die französischen Verkehrsregeln unterscheiden sich nur wenig von den Deutschen. Innerorts gilt hier 50 km/h, ausserorts 90 km/h und auf Autobahnen 130 km/h. Anders als in Deutschland ist hier allerdings: In Frankreich herrscht Lichtpflicht und eine Warnweste für jeden Passagier muss auf jedenfall im Auto sein. Wenn Du, zum Beispiel aufgrund eines Unfalles, an der Autobahn aussteigen musst, muss die Warnweste in jedem Fall getragen werden!

Das Bußgeld für Geschwindigkeitsüberschreitung entspricht hier in etwa dem in Deutschland.

 

Tempolimit in den Niederlanden

Die Niederlande haben sehr strikte Tempolimits in ihrer Straßenverkehrsordnung – hier gilt innerorts 50 Km/h, ausserorts 80 km/h und auf der Autobahn maximal 120 km/h. Auf vielen Straßen wird man hier auf mögliche Radarkontrollen oder Blitzer hingewiesen, und daran solltest Du Dich auf jedenfall halten, denn in den Niederlanden werden Geschwindigkeitsüberschreitungen schnell sehr teuer. Als Beispiel kostet eine Geschwindigkeitsüberschreitung um 20 Km/h bereits 100 Euro.

Im Gegenteil zu Deutschland gibt es in den Niederlanden keine Toleranzen, was heisst, dass auch Überschreitungen von wenigen km/h bereits geahndet werden können!

 

Tempolimit auf den Autobahnen

In den meisten europäischen Ländern ist eine Höchstgeschwindigkeit von 120-130 Km/h auf den Autobahnen vorgeschrieben. Da es jedoch keine einheitliche Regelung gibt, empfiehlt es sich, den genauen Wert aus nachfolgender Tabelle zu lesen:

 

Die wichtigsten Tempolimits in Europa

LandInnerorts (km/h)Ausserorts (km/h)Autobahn (Schnellstraße) (km/h)
Deutschland50100keines
Belgien5090-120120
Bulgarien5090130
Dänemark5080-90130
Finnland5080-100120
Frankreich5080-110110-130
Griechenland5090120
Italien5090-130110-150
Kroatien5080-110130
Niederlande5080-100120-130
Norwegen5080-9090-100
Österreich50100130
Polen50-6090-120140
Russland6090110
England / UK4896-112112
Ungarn5090-110130
Spanien5090-100120
Schweiz5080-100120
Schweden40-6070-110110-120
Quelle: Wikipedia

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.2/5 (6 votes cast)
Tempolimit in Europa - Wo und wie schnell?, 3.2 out of 5 based on 6 ratings